Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

Beweglichkeit

Definition:

Beweglichkeit gehört zu den sogenannten motorischen Grundeigenschaften. Man versteht darunter die Fähigkeit, Bewegungen mit großer bzw. optimaler Schwingungsweite der Gelenke auszuführen.

Eine gute Beweglichkeit wird maßgeblich bestimmt durch

  •  Elastizität von Muskeln, Sehnen und Bändern
  •  Kraft, um die Bewegung durchzuführen
  •  Inter- und intramuskulären Koordination

Durch Fehlhaltung und einseitige Belastung im Alltag neigen insbesondere Schulter- und Hüftmuskulatur zu verkürzen. Die Folge sind häufig Hals-Nacken-Verspannungen, Rücken- oder Kniebeschwerden. Daher ist ein regelmäßiges Beweglichkeitstraining unerlässlich. Immer wichtiger wird in diesem Zusammenhang, das myofasziale System ebenfalls zu trainieren.

Im KurvenReich werden regelmäßig Beweglichkeitsübungen in den FigurZirkel integriert. Das abschließende Dehntraining berücksichtigt alle zuvor beanspruchten Muskelgruppen. Auf Wunsch werden Sie im Rahmen eines Faszientrainings speziell eingewiesen und individuelle Übungen auf Sie abgestimmt.

foto-14-04-17-16-14-37